Wir sind alle "nur" Menschen?
NEIN! Wir sind alle Menschen!

Arbeitssuchende, die arbeitslos sind oder sich verändern möchten, die aber vielleicht die Aufnahme des direkten Kontaktes mit Personalverantwortlichen der für sie interessanten Unternehmen scheuen und natürlich wir, vom Twinworx-Team.

Wir haben die Kontakte
zu den Ansprechpartnern der heimischen Industrie
und knüpfen täglich weitere zu Menschen,
die neue berufliche Perspektiven suchen.

Wir unterscheiden uns ganz wesentlich
von Filialisten, die auf der Durchreise durch unseren Kreis, mal eben eine dicke Gewinnmitnahme anstreben, um dann in andere „Fanggründe“ weiterzuziehen.

Wir sind und bleiben präsent und Ihr verlässlicher Partner.

Wir sind Mitglied im iGZ

Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ) ist der mitgliederstärkste Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche. Er vertritt die Interessen von knapp 2.800 Mitgliedsunternehmen, die überwiegend mittelständisch und regional aufgestellt sind. Darin finden wir uns wieder.

Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität ...

... das sind die Leitwerte der "Guten Zeitarbeit", die dem iGZ-Ethik-Kodex zugrunde liegen. Die rund 2.800 Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen haben sich verpflichtet, diese Grundsätze einzuhalten.

iGZ-Ethikkodex [pdf 0,5 MB]

Klar und deutlich haben die iGZ-Mitglieder darin formuliert, wie sie sich als Arbeitgeber, als Auftragnehmer, im Wettbewerb mit anderen Zeitarbeitsfirmen und im Verhältnis zu Sozialpartnern, Behörden und der Öffentlichkeit verhalten wollen.

Im Falle von Verstößen durch iGZ-Mitglieder gegen den Ethik-Kodex steht die unabhängige Kontakt- und Schlichtungsstelle (KuSS) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Unsere Lobby

Zu den Aufgaben des iGZ gehören die Verhandlung von tariflichen Vereinbarungen für seine Mitgliedsunternehmen sowie die Vertretung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber Politik, Verwaltungsberufsgenossenschaft, Verbänden und Gesellschaft.
Darüber hinaus hat sich der iGZ eine Meinungsführerschaft bei der Zukunftsgestaltung der Zeitarbeitsbranche erarbeitet: